Informationen zum Zivilrecht

Auch über die genannten speziellen Rechtsgebiete hinaus stehen wir Ihnen bei allen Problemen im Bereich des allgemeinen Zivilrechts kompetent zur Seite.

Das allgemeine Zivilrecht ist ein wichtiger Teil des Privatrechts. Als Privatrecht werden alle Normen bezeichnet, die die Rechtsbeziehungen der Menschen untereinander ordnen und regeln. Das Privatrecht und das allgemeine Zivilrecht im Speziellen berührt damit durch seinen grundlegenden Charakter nahezu alle Lebensbereiche sowie zahlreiche unternehmerische Tätigkeitsfelder.

Das allgemeine Zivilrecht umfasst insbesondere sämtliche schuldrechtlichen Verhältnisse, somit vor allem das allgemeine Vertragsrecht (s. Rubrik „Vertragsrecht“) inklusive des Verbraucherschutzrechts und des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Darüber hinaus gehört zum allgemeinen Zivilrecht das Recht der unerlaubten Handlung, das die Folgen eines Verhaltens regelt, durch das ein anderer Mensch zu Schaden gekommen ist, sowie das Sachenrecht, das die rechtlichen Regelungen im Zusammenhang mit dem Eigentum und dem Besitz an beweglichen Gegenständen und Immobilien regelt.

News

19.04.2011 :: Zivilrecht

Selbstgefährdung bei Unfall durch Übermüdung?

Häufige Unfallursache im Straßenverkehr ist die Übermüdung eines Fahrzeugführers. Kommt es zu einem Unfall und wird der Beifahrer verletzt, stellt sich regelmäßig die Frage, ob hier eine sog. schuldhafte Selbstgefährdung von...[mehr]


02.05.2011 :: Steuerrecht, Zivilrecht

Leichterer Nachweis von Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen

Die Einkommensteuer wird auf Antrag ermäßigt, wenn einem Steuerpflichtigen zwangsläufig größere Aufwendungen als der überwiegenden Mehrzahl der Steuerpflichtigen gleicher Einkommensverhältnisse, gleicher Vermögensverhältnisse und...[mehr]


05.05.2011 :: Steuerrecht, Zivilrecht

Aufwendungen für heterologe künstliche Befruchtung als außergewöhnliche Belastung abziehbar

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 16.12.2010 unter Änderung seiner bisherigen Rechtsprechung entschieden, dass Aufwendungen eines Ehepaares für eine heterologe künstliche Befruchtung als außergewöhnliche Belastung...[mehr]


06.05.2011 :: Zivilrecht, Steuerrecht

Bewirtungsaufwendungen von Betreibern von Hotel-Restaurants nicht unbegrenzt absetzbar

Betrieblich oder beruflich veranlasste Bewirtungsaufwendungen stellen grundsätzlich Betriebsausgaben dar. Wegen des untrennbaren Bezuges zur privaten Lebensführung sind sie jedoch nur zu 70 % steuerlich abziehbar.[mehr]


10.05.2011 :: Zivilrecht, Steuerrecht

Fehler bei der Ausstellung der Lohnsteuerbescheinigung 2010

Im Zusammenhang mit der Bescheinigung der Arbeitnehmerbeiträge zur gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung bei freiwillig in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung versicherten Arbeitnehmern in...[mehr]


News 1 bis 5 von 90
<< Erste < zurück 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor > Letzte >>