Für Vermieter: Richtig abmahnen

Während eines laufenden Mietverhältnisses ist es auch wichtig, sich als Vermieter richtig zu verhalten, wenn ein Mieter die ihm obliegenden Pflichten aus dem Mietvertrag verletzt.

Gehen von einer Mietpartei z.B. immer wieder Lärmbelästigungen zu Lasten der anderen Mieter/Hausbewohner aus oder kommt ein Mieter seinen Mietzahlungspflichten wiederholt nur unpünktlich nach, ist es wichtig, dass der Vermieter hierauf jeweils richtig und zeitnah reagiert. Hierfür steht dem Vermieter das Mittel der Abmahnung zur Verfügung.

Eine solche Abmahnung hat zum einen oftmals durchaus die Wirkung, dass sich der betreffende Mieter zukünftig vertragskonform verhält. Zum anderen ist eine Abmahnung in vielen Fällen Voraussetzung für eine rechtswirksame Kündigung bei trotz Abmahnung fortgesetztem vertragswidrigem Verhalten durch den Mieter.

Der Vermieter sollte sich im Zusammenhang mit einer möglichen Abmahnung mithin folgende Fragen vor Augen halten:

  1. Wann sollte ich einen Mieter abmahnen?
  2. Wie spreche ich eine Abmahnung richtig aus?
  3. Welche Inhalte sollte eine Abmahnung haben?

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zur Abmahnung eines Mieters haben oder Hilfe beim Ausspruch einer Abmahnung benötigen.

Ihre Ansprechpartner sind: Herr Opens internal link in current windowRechtsanwalt Axel Kempe und Herr Opens internal link in current windowRechtsanwalt Dr. Franke.

Die Kontaktinfos finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Unsere Bürozeiten sind:
Mo. – Do. 8.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00 und Fr. 08.00 – 16.00 Uhr.